Neuigkeiten aus unserem Salon

Folgen Sie uns auch auf facebook!

 

20 Jahre Color&Cut

20 Jahre – Haare von Color&Cut

Eigentlich hatte Kathleen Voth vor 20 Jahren ganz andere Pläne. Sie arbeitete gerade zwei Jahre in einem Güstrower Friseursalon in der Hageböcker Straße 18 und besuchte die Meisterschule, um im Anschluss vielleicht auf einem Kreuzfahrtschiff zu arbeiten und die Welt zu umschiffen. Dann ging ihr damaliger Arbeitgeber in den Konkurs. Sie bekam die Chance und übernahm zwei seiner Salons, die Hageböcker Straße 18 und die Hollstraße 5. „Die Übernahme erfolgte in jugendlicher Unbekümmertheit. Damals noch mit einer Ausnahmegenehmigung, da ich noch nicht den erforderlichen Meisterbrief hatte“, erinnert sie sich. 2001 zog der Salon aus der Hollstraße in die Enge Straße. Um beide Salons mit allen Mitarbeitern zusammenlegen zu können, ging es dann 2007 in den Pferdemarkt 40.
Im Dezember 2015 erfolgte der letzte Umzug endlich in eine 1A-Lage auf den Markt, Vis à Vis vom Standesamt. „Hier konnte ich ein völlig neues Raumkonzept umsetzen. Color & Cut ist jetzt richtig angekommen“, freut sich die Friseurmeisterin. Es ist in 20 Jahren viel passiert, fasst Kathleen Voth zusammen. „Ich war noch sehr jung damals. In den Jahren habe ich viele Erfahrungen gesammelt und gehe inzwischen überlegter an die Dinge heran. Heute bin ich dankbar für die Hürden, die so manches Mal im Weg lagen und die Reibungen, die es immer wieder mal gab. Sie haben mir geholfen, mich zu entwickeln.“
14 Mitarbeiterinnen, davon fünf Auszubildende, gehören zum Team des Salons. Das Team ist zusammengewachsen und ein gutes Betriebsklima liegt Kathleen Voth sehr am Herzen. „Wir verbringen viel Lebenszeit bei der Arbeit. Da sollte man sich auch wohlfühlen.“ Immer am Ball zu bleiben ist ihr ebenso wichtig. „Wir haben einen kreativen Beruf, das bedeutet auch stetige Bewegung und Veränderung. Das macht Freude.“
Gefeiert wird das Geschäftsjubiläum am 5. Mai. „Ich freue mich darauf, mit unseren Kunden mit Torte und Sekt auf diesen Tag anzustoßen. Des Weiteren werden wir eine Glücksradaktion ohne Nieten haben“, so Kathleen Voth. Eins ist ihr noch wichtig: „Ich wünsche mir keine Blumen und keine Geschenke, dafür aber gern Spenden für das Projekt TARGET von Rüdiger Nehberg. Ich habe einen Vortrag von ihm miterlebt, der mich sehr berührt hat“, erzählt sie.
Täglich werden 8000 Mädchen ihrer Genitalien und damit ihrer Würde beraubt. Alle elf Sekunden eins. Weltweit sind 150 Millionen Frauen betroffen. Dieses Verbrechen will TARGET beenden und das Team von Color & Cut freut sich, wenn es einen kleinen Beitrag dafür leisten kann.

- Frauke Naumann, Herausgeberin thema: Das Güstrowjournal -

   

Nostalgie pur: Mit Rüschengardinen im 1. Salon                                                                                                Geschafft, endlich den Meisterbrief in der Hand

Tags: 20 Jahre , Firmengeschichte